Für einen wirtschaftlicheren Verbrauch als Gas.

Die Wahl von Gas ist ein echter Kostenfaktor; besonders im Winter oder in kalten Gegenden, wo man durchschnittlich alle vier oder fünf Tage die Gasflasche austauschen muss. Zusätzlich zu einer bequemen Autonomie ermöglicht die Heizung mit Kraftstoff Einsparungen bei einem Verbrauch von maximal 0,5 l/Std. bei voller Leistung.

Vergessen Sie die Sorgeum die Versorgung

Gas ist manchmal im Ausland schwer zu bekommen, oder die Anschlüsse passen nicht.
Dagegen kann man sich praktisch überall auf der Welt mit Diesel versorgen.

Einfache Nutzung, kein Hantieren

Mit einem einfachen Blick auf die Kraftstoffanzeige am Armaturenbrett kann man prüfen, dass man nicht auf Reserve ist. Vergessen sind die bösen Überraschungen, vorbei der Austausch von Gasflaschen mitten in der Nacht.
Bei Chausson wird nur noch selten mit schweren Gasflaschen hantiert: nur der Kühlschank, die Kochstellen und manchmal der Boiler sind mit der Gasversorgung verbunden.

Nutzlast und Platzgewinn

Die Wahl der Heizung mit Kraftstoff verringert auch die Nutzlast des Reisemobils.
2 Gasflaschen à 13 kg wiegen in Wirklichkeit 52 kg (13 kg ist nur der Inhalt).
Wenn man darauf verzichtet, spart man deutlich an Gewicht.
Wenn man nur eine Gasflasche hat, spart man Gewicht und Platz.

Benutzung während der Fahrt, völlig sicher

Anders als beim Gas, das einen geschützten Kreislauf braucht, der die Versorgung bei einem Stoß schließt, kann die Heizung mit Kraftstoff beim Fahren in völliger Sicherheit benutzt werden.
Neben dem Komfort unterwegs für Ihre Mitreisenden schätzen Sie es, wenn Sie bei einem Stopp einen komfortabel beheizten Wohnraum vorfinden.
Viele Mitbewerber bieten diese Wahl nur als Option an, andere überhaupt nicht.